Gustav Mahler und Komponisten aus Theresienstadt

Musikfestival

Programm

Sinn des Festivals EWIGE HOFFNUNG: Gustav Mahler & Komponisten aus Theresienstadt

Ziel ist es, ein Prestige-Festival mit Betonung auf außerordentliche künstlerische Qualität ins Leben zu rufen.
Grundlage des Festivals soll das außergewöhnliche Schaffen von G. Mahler und die Werke von Künstlern aus Theresienstadt sein. So ein Festival, das dem Komponisten Gustav Mahler gewidmet sein soll, fehlt in Europa und das Werk von Komponisten wie Viktor Ullmann, Gideon Klein, Hans Krása und Pavel Haas werden immer noch nicht genug gewürdigt. Das Programm soll alljährlich um die Werke weiterer tschechischen und weltbedeutender Komponisten ergänzt werden und auf aktuelle Jahrestage und Ereignisse reagieren. Ein integraler Bestandteil des Festivals ist die aktive Zusammenarbeit mit dem neugegründeten Institut der Komponisten aus Theresienstadt. Die kontinuierliche Veröffentlichung von redigierten Werken, verbunden mit der lebendigen Interpretation, ist ein weiteres Ziel des Festivals. Der Genius loci, die Atmosphäre und Aura, von Prag und Theresienstadt – ihr Zusammenwirken – verstärkt die emotionale Dimension deutscher, jüdischer und tschechischer Kulturtradition.

Die Botschaft des Festivals sind Menschlichkeit und Hoffnung, die der mitteleuropäischen Kulturgeschichte entspringen.
Das Festival vermittelt einen Überblick über das tschechische, jüdische und deutsche Phänomen der vergangenen zwei Jahrhunderte. Das Phänomen von Ort und Zeit ermöglichte Zusammenleben, gegenseitige Beeinflussung und Zusammenarbeit. In seiner Bestform bietet es uns immense künstlerische Werte, die oft in enorm schwierigen Bedingungen entstanden. Begleitende Konferenzen, Ausstellungen und Lesungen, die einen Bestandteil des Festivals bilden, werden neben der Botschaft von Menschlichkeit, ethnischer Koexistenz und Zusammenarbeit an historische Erfahrungen erinnern, die in der Gegenwart sehr aktuell sind.

Der Sinn Festivals ist es, einer möglichst breiten Öffentlichkeit die hervorragende Interpretationskunst näher zu bringen.
Das Festival wird zu einem gesellschaftlichen Prestigeereignis, das auf dem Genius loci und der brillanten Interpretation der Musikwerke
unserer Festivalkomponisten begründet ist.

Der spirituelle Reichtum des Festivals liegt im Gedanken der ewigen Hoffnung.
Das Vermächtnis der Orte und des musikalischen Erbes (von Gustav Mahler, Viktor Ullmann, Gideon Klein, Hans Krása, Pavel Haas) bedeuten
ewige Hoffnung.